Als Corporate Identity, als „Icon“ für die Erlebnisausstellung sollte eine völlig abstrahierte Fassung des Antlitz Jesu vom Turiner Grabtuch Verwendung finden. Es gibt eine grob- und eine feinpixelige Version. Letztere wurde auf den Plakaten und innerhalb der Ausstellung realisiert. Das Quadratmotiv fand sich innerhalb der Ausstellung wieder in Form der Leuchtcuben (von http://www.moree.de), die die einzelnen Ausstellungs-Ebenen kennzeichneten. Quadrat und Kreis als geometrische Grundformen waren gewissermaßen das ästhetische Grundprinzip der Ausstellung.

Und das Original:

Bild 1 und 2: (c) Marius Stelzer (VG Bild-Kunst)

Advertisements